20. März 2014

Abnehmen in den Wechseljahren – Frust pur

Wenn es Ihnen so ähnlich geht wie mir,  wissen Sie sicher was ich meine.

In den Wechseljahren wird abnehmen für die meisten Frauen so schwer wie noch nie. Ich hätte nie gedacht das ein Ausspruch meiner Mutter so wahr werden würde

…. „warte nur mal ab wenn du in meinem Alter bist“…..

Damals habe ich nur gelacht.

Ich und dicker werden? Ich bin doch rank und schlank! Ich wiege immer so zwischen 58 und 61 Kilo? Wieso soll ich denn dick werden? Ich doch nicht!

Ja…..das war auch vor ein paar Jahren so….aber jetzt? Oh je …..

Auch mich haben die Wechseljahre nun voll erwischt. Wo vorher das Abnehmen so einfach und unkompliziert war geht  nun fast gar nichts mehr. Alle meine Abnehmtricks auf die ich mich früher jahrzehntelang verlassen konnte funktionieren nun überhaupt nicht mehr.

Anfangs war ich sehr verzweifelt und deprimiert – plötzlich bekam ich meinen ersten Schwimmreifen  – meine Oberweite wurde immer grösser (dies hätte ich mir in jungen Jahren immer gewünscht)  – meine Oberschenkel und mein Po immer dicker  und ich fühlte mich langsam aber sicher wie ein kleines Pummelchen…

Ich habe bereits viele Bücher gelesen und mich über jegliche Form des „Abnehmens“ informiert aber dennoch dauert mir dies alles viel zu lange und deshalb hab ich mich jetzt dazu entschlossen rigoros durch zu greifen.

Nach vielen vergeblichen Versuchen mit verschiedenen Diäten und Shakeprodukten bin ich nun durch eine gute Freundin auf „CellReset“ gekommen. Ich kannte diese Produkte zwar schon länger – habe mich auch immer wieder darüber informiert  aber damals war ich im „Kopf“ noch nicht bereit um abzunehmen. Aber jetzt weiß ich das es so nicht weitergehen kann und deshalb muss etwas geschehen.

Da ich aber auch jemand bin den man manchmal etwas treten muss um etwas durch zu ziehen habe ich mich dazu entschlossen ein „Abnehm-Tagebuch“ auf meinem Blog zu führen.

Hierbei handelt es sich nicht um eine neue Diät sondern um ein wohldurchdachtes Konzept wobei man nicht hungern muss sondern sogar 4 mal am Tag essen soll.

Der cellRESET kann wie ein „Jungbrunnen“ wirken und ist in 2 Phasen aufgeteilt.

Phase 1:
Kann dem Körper helfen, den Hormon- und Stoffwechselhaushalt auszubalancieren. In dieser
Phase  werden Salze, Schlacken und Rückstände im Körper entsorgt.
Phase 1 kann beliebig oft bis zum Wunschergebnis wiederholt werden.

Phase 2 ist dann die Stabilisierungsphase.
Diese ist sehr wichtig, um das Ergebnis zu halten.

Das Programm ist in erster Linie entwickelt worden, um die Gesundheit zu fördern! In
zweiter Linie, um Körperfett an genau den „richtigen Stellen“ abzubauen und somit Gewicht
zu reduzieren.

So und nun geht es los………………..:)

Karin Fortschegger

Click Here to Leave a Comment Below

Leave a Reply:

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere